Rappelz Screenshot

2,1 Millionen Accountdaten von GPotato gestohlen

Wer MMOs von GPotato spielt, darunter Flyff oder Rappelz, der sollte dringend seine Accountdaten ändern.

Denn das Unternehmen gibt bekannt, dass 2007 2,1 Millionen Kundendaten gestohlen wurden. Dies wurde allerdings erst jetzt bemerkt, da die Daten im Internet aufgetaucht sind.

GPotato an und für sich existiert nicht mehr, da die Spiele von Webzen übernommen wurden – inklusive der Accounts. Die Accountdaten, die man bei GPotato genutzt hatte, wurden also 1:1 zu Webzen übernommen, sodass sich die User bequem mit ihren alten Daten einloggen konnten. Das heißt, dass die gestohlenen Daten von GPotato dieselben sind, die viele jetzt vermutlich bei Webzen nutzen. Das heißt, wer früher Kunde bei GPotato war und nun mit seinen alten Accountdaten die Spiele über Webzen spielt, der sollte die Login Daten dringend ändern.

Zu den gestohlenen Daten gehören Geburstdaten, E-Mail-Adressen, Namen, Passwörter, physische Adressen, Sicherheitsfragen inklusive der Antworten, Nutzernamen und Websiteaktivitäten. 2014 wurde GPotato von Webzen übernommen, die gestohlenen Daten sind als neun Jahre alt. Viele User werden sich inzwischen wohl ein neues Passwort zugelegt haben. Doch solltet ihr noch mit einem sehr alten spielen, dann wäre es wirklich anzuraten, die Daten zu ändern.

Es kommt immer wieder zu Hackerangriffen auf große Unternehmen, die im ersten Moment nicht auffallen. 2014 wurden etwa Millionen an Daten von Yahoo gestohlen, was auch erst jetzt aufgefallen ist, da diese Daten im Internet zum Verkauf angeboten wurden. Hacker hinterlassen oft keine Spuren, wenn sie Zugriff auf die Daten eines Unternehmens bekommen, weswegen solche Angriffe mitunter erst Jahre später auffallen. Daher sollte man sein Passwort für Accounts regelmäßig ändern. Zumindest alle paar Monate. So ist man auf der sicheren Seite, wenn Daten eines Hackerangriffs von vor einigen Jahren auftauchen. Dass natürlich auch persönliche Daten wie Adressen gestohlen wurden, ist extrem ärgerlich.

Share this post

No comments

Add yours