TSI game artwork

Bekanntgabe des ersten TSI-Spiels verzögert sich

TSI, ein neues Independent-Spielestudio, welches von ehemaligen SSI-Mitarbeitern gegründet wurde, wollen in zwei Wochen ihr erstes Spiel ankündigen.

Als TSI bekannt gab, an einem neuen, klassischen Rollenspiel zu arbeiten, waren Fans der ehemaligen „Gold Box Spiele“ begeistert und konnten es kaum noch abwarten, bis der Countdown auf der offiziellen Website am gestrigen 18. August ablaufen sollte. Doch nun steht der Countdown wieder auf 14 Tagen. Natürlich lieferte TSI prompt eine Erklärung dafür auf der Facebook-Seite des Unternehmens ab. Das Team wäre schon sehr gespannt und ungeduldig, endlich das neue Spiel ankündigen zu dürfen. Allerdings musste man die Ankündigung aus geschäftlichen Gründen verschieben.

Man wolle das neue Spiel mehr im Fokus sehen, was nun durch die vielen Ankündigungen auf der gamescom nicht möglich sei. Die Fans würden sich noch immer auf die Rückkehr von Sierra und das neu angekündigte King’s Quest oder auf die Ankündigung von Obsidian Entertainment, die Pathfinder Lizenz für neue Spiele lizenziert zu haben, konzentrieren. Da würde das neue Spiel von TSI wohl oder übel untergehen. Das möchte das Team natürlich vermeiden.

Die Entwickler versichern den Fans, dass das Projekt nicht hinterher hinken würde und man auch auf keine unerwarteten Hürden gestoßen wäre. Man werde die Zeit nun nutzen, die kommende Website mit noch mehr Informationen zu spicken, um der Presse und auch den Spielern mehr Details zum Spiel bieten zu können. Außerdem werde man gleich ein Forum aufsetzen, um die Kommunikation mit den Fans anzuregen. Die Entscheidung wäre dem Team nicht leicht gefallen, aber so könne man für größere Aufmerksamkeit sorgen, um allen das Spiel, das man entwickle, auch angemessen näherbringen zu können.

TSI gab bereits an, dass es sich beim ersten Spiel um ein klassisches RPG mit einer Heldengruppe und Fokus auf einer spannenden Story sowie taktischen Kämpfen handeln würde.

Tags News

Share this post

No comments

Add yours