cloud pirates

Cloud Pirates: Closed Beta gestartet, Infos zu den Schiffsklassen

Der Publisher My.com hat nicht nur den Startschuss für die erste geschlossene Betaphase von Cloud Pirates abgegeben, sondern auch neue Details zu den Schiffsklassen veröffentlicht.
Seit gestern läuft die erste Closed Beta des kostenlosen Multiplayer-Actionspiels Cloud Pirates des russischen Entwicklers Allods Team (Skyforge, Allods Online). Wenn ihr euch auf der offiziellen Webseite des Titels registriert habt, habt ihr mit etwas Glück einen Key erhalten. Oder ihr habt eines der Gründerpakete erworben und seid somit sowieso bei der Testphase an Bord. Die Beta geht bis zum 24. Oktober und bietet euch einen umfangreichen Einblick in Cloud Pirates. Neben jeweils vier Maps und Spielmodi dürft ihr auch 21 unterschiedliche Schiffe ausprobieren.

Passend zum Betastart hat der Publisher My.com auch Infos zu den verschiedenen Schiffsklassen in Cloud Pirates bekannt gegeben. Zwölf Stück wird es im fertigen Spiel geben, wobei die Rollenverteilung sehr klassisch ist. Es gibt die leichten und wendigen Exemplare sowie die langsamen und dicken, die dafür über starke Schilde verfügen, und es gibt die Schiffe, die viel Schaden austeilen, sowie die, mit denen ihr eher eure Teamkameraden unterstützt.

Zu Letzteren zählen beispielsweise die Unterstützungsklipper, die „Verstärkte Galeone“ oder die Unterstützungskorvetten, die Buffs verteilen beziehungsweise über Heil- oder, besser gesagt, Reparaturfähigkeiten verfügen. Wenn ihr viel Schaden machen wollt, klemmt ihr euch in Cloud Pirates hinters Steuer einer Scharfschützengaleone (der Name dürfte selbsterklärend sein), eines Angriffskreuzers oder einen Minenkorvette, die mit ihren Torpedos viel Flächenschaden verursacht.

Wenn ihr mehr über die einzelnen Schiffstypen in Cloud Pirates wissen wollt, solltet ihr euch folgenden Trailer anschauen, den My.com veröffentlicht hat. Darin seht ihr die fliegenden Vehikel in Aktion.

Share this post

No comments

Add yours