for honor

For Honor – Das erwartet euch in der Closed Beta

Der Release von For Honor rückt immer näher, doch vorher findet noch eine Closed Beta statt, zu der es nun nähere Infos gibt.

 

Mit For Honor steht uns am 14. Februar einer der ersten Blockbuster des Jahres bevor. Wer das Multiplayer-Actionspiel mit Rittern, Wikingern und Samurai vor dem offiziellen Release mal ausprobieren möchte, hat kommende Woche die Chance dazu. Vom 26. bis 29. Januar findet die Closed Beta auf PC, PlayStation 4 und Xbox One statt. Wenn ihr daran teilnehmen wollt, müsst ihr nicht einfach nur darauf hoffen, als Tester auserwählt zu werden. Klar, ihr könnt euch auf der offiziellen Webseite registrieren und auf euer Glück vertrauen. Aber es gibt auch die Möglichkeit, euch auf der Unterseite namens Scars ein paar Videos anzuschauen, euch dann für eine Waffe zu entscheiden (Schwert, Axt oder Nadachi) und die dann anzupassen. Auf diesem Weg erhaltet ihr in jedem Fall einen Key, den ihr auf der Plattform eurer Wahl einlösen könnt.

Mittlerweile ist auch bekannt, was die Beta von For Honor an Inhalten bieten wird. So werdet ihr auf jeweils drei Charaktere der Fraktionen Zugriff haben. Bei den Rittern sind das der Eroberer, Wächter und Friedenshüter, auf Seiten der Wikinger zieht ihr als Plünderer, Berserker oder Kriegsfürst in die Gefechte. Wer lieber einen Samurai spielen möchte, hat die Wahl zwischen dem Orochi, Kensei und Nobushi. Damit dürft ihr neun von zwölf Helden ausprobieren, die es im fertigen Spiel geben wird.

In der Beta von For Honor sind drei Modi spielbar: „Dominion“ ist sozusagen der Hauptmodus, bei dem zwei Viererteams gegeneinander kämpfen, beide haben KI-Soldaten an ihrer Seite. Ziel ist es, die Flaggenpunkte auf der Karte zu erobern und zu halten. Des Weiteren gibt es mit „Brawl“ und „Duel“ zwei kurzweilige Alternativen, wo ihr eben zu zweit oder alleine in engen Arenen gegen andere Spieler antretet. Insgesamt wird es in der Beta sechs Maps geben. Drei davon kennen diejenigen, die schon an der Closed Alpha teilgenommen haben, die anderen Karten sind auch für diese Spieler neu.

Share this post

No comments

Add yours