gamigo

gamigo gibt Umsatzwachstum bekannt

Der gamigo-Konzern („gamigo“, Anleihe WKN: A1TNJY) veröffentlicht seine Halbjahreszahlen und bestätigt den positiven Ergebnistrend.

gamigo erklärt, dass der Umsatz um 22 Prozent auf 8,7 Millonen Euro klettern konnte und man das EBITDA mit 1,6 Millionen Euromehr als verdreifachte. Dies führt zu einem positiven Ausblick für das Gesamtjahr 2015.

Aufgrund der guten Entwicklung des bestehenden Geschäfts sowie durch strategiekonforme Übernahmen stieg der Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 22 Prozent auf 8,7 Mio. Euro. Das Nettoergebnis stieg erfreulicherweise auf 0,6 Mio. Euro.

Dass die neue, kapitalschonende Plattformstrategie zunehmend Früchte trägt, zeigt vor allem die markante Verbesserung des operativen Ergebnisses (EBITDA). Das EBITDA hat sich  gegenüber dem Vorjahreszeitraum mehr als verdreifacht (EBITDA: 1,6 Mio. Euro 1. Halbjahr 2015 gegenüber 0,4 Mio. Euro 1. Halbjahr 2014). Das Nettoergebnis im 1. Halbjahr 2015 betrug plus 0,6 Mio. Euro, während im 1. Halbjahr 2014 unter dem Strich noch ein Verlust von 1,1 Mio. Euro zu verzeichnen war. Die positive operative Entwicklung von gamigo wird auch im operativen Cashflow deutlich, der im 1. Halbjahr 2015 mit 2,3 Mio. Euro sogar klar über dem Stand des Gesamtjahres 2014 mit 1,9 Mio. Euro lag. Die vorgelegten Halbjahreszahlen 2015 wurden erstmalig nach IFRS bilanziert und sind vorläufig. Vor dem Hintergrund des Halbjahresergebnisses bekräftigt gamigo den positiven Ausblick für das Gesamtjahr 2015.

Theodor Niehues, Vorstand der gamigo AG, erklärt: „Die Zahlen belegen den wirtschaftlichen Erfolg unserer strategischen Neuausrichtung. Wir arbeiten profitabel und sind operativ Cashflow-positiv. Da wir unsere Plattform-Strategie zuletzt durch verschiedene Übernahmen weiter stärken konnten und große Nachfrage nach Software as a Service im Spielemarkt besteht, bin ich sehr zuversichtlich über eine weitere positive Entwicklung für das Gesamtjahr 2015 und darüber hinaus.“

Share this post

No comments

Add yours