rainbow six: siege

Neuer DLC für Rainbow Six: Siege im Februar

In wenigen Tagen erwarten die Fans von Rainbow Six: Siege neue Inhalte in dem Multiplayer-Shooter von Ubisoft.
Nachdem Rainbow Six: Siege schon 2016 reichlich DLCs erhalten hat, wird der Nachschub an neuen Inhalten auch in diesem Jahr nicht ins Stocken geraten. Am 7. Februar erscheint mit „Operation Velvet Shell“ die nächste Erweiterung für den Taktik-Shooter. Wie schon alle vorherigen DLCs wird auch das neue Add-on für alle Spieler und auf allen Plattformen kostenlos zum Download bereitstehen.

Teil des Pakets sind zwei neue Operator der spanischen Spezialeinheit GEO. Die bringen ihre eigenen Spezialfähigkeiten und Gadgets mit und ihr könnt sie euch in Rainbow Six: Siege erspielen oder direkt durch den Einsatz von Geld freischalten. Wer den „Year 2 Pass“ besitzt, hat automatisch direkten Zugriff auf die beiden Neuzugänge. Einer von ihnen, Jackal, hat die Fähigkeit, die Fußabdrücke von Feinden zu sehen, um sie leichter aufspüren zu können. Über Operator Nummer 2 namens Mira ist noch nichts offiziell bekannt.

Neben den beiden Figuren liefert der DLC auch eine frische Karte. „Coastline“ entführt euch auf die wohl zweitbeliebteste Urlaubsinsel der Deutschen: Ibiza. Aber ihr seid in Rainbow Six: Siege natürlich nicht dort, um Party zu machen, sondern zieht als Polizist oder Terrorist ins Gefecht. Auf der Map kämpft ihr in einer luxuriösen Villa samt Swimmingpool und nahegelegener Burgruine. Neben dem PvP unterstützt „Coastline“ aber auch den „Terrorist Hunt“-Modus.

Share this post

No comments

Add yours