Nexon Logo

Nexon gibt die Zahlen für das dritte Quartal 2015 bekannt

NEXON Co., Ltd. („Nexon“) veröffentlicht heute die Geschäftsergebnisse für das dritte Quartal 2015.

NEXON, Publisher von Spielen wie MapleStory und Vindictus veröffentlicht die Zahlen für das dritte Quartal 2015.

„Unser Fokus auf hochqualitative Inhalte und hochkarätige Partnerschaften zahlt sich auch weiterhin aus, wie unsere soliden Zahlen für das dritte Quartal bestätigen“, so Owen Mahoney, Vorsitzender und CEO von Nexon. „In Asien haben unsere PC-Online-Titel gut zugelegt und auch der Release unseres Mobile-Titels DomiNations zeigt dort bereits eine vielversprechende Entwicklung, vor allem in Korea. Wir haben auch einen Publikationsvertrag mit dem koreanischen Entwickler Bluehole Studio über deren neuen Mobile-Titel abgeschlossen, der auf TERA basiert. In Nordamerika sind wir ebenfalls zwei aufregende neue Partnerschaften eingegangen – eine mit Respawn Entertainment und Spielentwickler Particle City zu neuen Mobile-Spielen, die auf Titanfall basieren, und eine mit QC Games, einem neuen Entwicklerstudio, das von Industrie-Veteran Dallas Dickinson geleitet wird.“

Höhepunkte des 3. Quartals 2015:

  • Die Einnahmen des dritten Quartals lagen bei 49,8 Milliarden Yen. Das entspricht einem Zuwachs von 9 Prozent im Vergleich zu den Vorjahreszahlen und übertrifft die Erwartungen des Unternehmens.
    • Die Einnahmen aus mobilen Spielen lagen bei 10,3 Milliarden Yen, das sind 7 Prozent mehr als im Vorjahr.
    • Die Einnahmen aus PC-Online-Spielen lagen bei 39,5 Milliarden Yen, das entspricht einem Plus von 10 Prozent im Jahresvergleich.
  • Das operative Einkommen lag bei 18,4 Milliarden Yen, was einem Zuwachs von 22 Prozent im Vergleich zu den Vorjahreszahlen entspricht und ebenfalls die Erwartungen des Unternehmens übertrifft. Dieses gute Ergebnis ist vor allem auf die gute Performance von Dungeon&Fighter in China zurückzuführen sowie auf einige Ausgaben im HR-Bereich, die niedriger ausfielen als erwartet.
  • Der Nettoertrag (der Nettoertrag ist den Eigentümern des Mutterkonzerns zuzurechnen) lag bei 19,2 Milliarden Yen, was einem Zuwachs von 41 Prozent im Vergleich zum Vorjahresertrage entspricht. Auch dieses Ergebnis übertrifft die Unternehmenserwartungen.

Ausblick auf das vierte Quartal 2015:

  • Erwartete Einnahmen zwischen 40,1 und 42,9 Milliarden Yen
    • Erwartete Einnahmen aus Mobile zwischen 9,9 und 11,0 Milliarden Yen
    • Erwartete Einnahmen aus PC-Online-Titeln zwischen 30,2 und 31,9 Milliarden Yen
  • Erwartetes operatives Einkommen zwischen 9,7 und 11,8 Milliarden Yen
  • Erwarteter Nettoertrag zwischen 7,8 und 9,5 Milliarden Yen

Share this post

No comments

Add yours