sudden attack 2

Nexon schaltet Sudden Attack 2 direkt nach Start ab

Nachdem der Online Shooter Sudden Attack 2 Anfang Juli an den Start ging, schließt Nexon die Pforten des Spiels schon am 26. September.

Damit war das Spiel nicht mal drei Monate live. Der Grund hierfür ist genauso kurios wie der gesamte Launch.

Sudden Attack 2 ist ein Online Shooter, der auf einer in Asien recht beliebten Spielereihe basiert. Viele hatten sich auf den Start des Spiels gefreut und die Beta hatten regen Zuspruch. Alles deutete also darauf hin, dass Sudden Attack 2 ein Erfolg hätte werden können. Allerdings setzte man beim Spiel auf zwei aufreizende Heldinnen – wie man das von anderen asiatischen Spielen her kennt. Das sollte also auch nichts Neues oder Ungewöhnliches sein. Genau wie Blizzard mit Overwatch hatte Sudden Attack 2 damit zu kämpfen, dass Bilder dieser Heldinnen in eindeutigen Posen und ohne Kleidung im Internet auftauchten. Daraufhin hagelte es auch Kritik. Dies nahm so große Ausmaße an, dass sich Nexon dazu entschied, die beiden Charaktere aus dem Spiel zu entfernen.

Allerdings scheinen die beiden Heldinnen für viele Gamer der einzige Grund gewesen zu sein, Sudden Attack 2 zu spielen. Denn als die Heldinnen aus dem Spiel entfernt wurden, brachen die Spielerzahlen drastisch ein. Hinzu kam, dass das Entwicklerstudio GameHi den Vertrag mit Nexon auflöste und damit ein Publisher für das Spiel fehlt. Am 26. September schließen also die Server, nach nicht mal drei Monaten, in denen der Online Shooter live war. Ob GameHi einen neuen Publisher findet und einen weiteren Anlauf versuchen will, ist nicht bekannt. Wer Sudden Attack 2 spielte, der kann sich in den kommenden Wochen mit dem Support in Verbindung setzen, um eine Rückerstattung für bereits geleistete Mikrotransaktionen zu verlangen.

Ein kurioser Fall, der zeigt, wie schnell es gehen kann, dass ein neu gestartetes Onlinegame wieder abgeschaltet wird.

Share this post

No comments

Add yours