envision_entertainment_gmbh

Nexon und Studio Envision Entertainment kooperieren

Nexon gibt bekannt, mit dem unabhängigen Entwicklerstudio Envision Entertainment GmbH eine Publishing-Vereinbarung getroffen zu haben.

Nexon erwarb die weltweiten Veröffentlichungsrechte an Envisions kommendem Spiel für mobile Plattformen. Zudem wird Nexon als Publisher für den 2015 erwarteten Titel agieren. Weitere Details der Partnerschaft wurden nicht bekannt gegeben.

„Das Team von Envision blickt auf eine ganze Reihe qualitativ hochwertiger Strategiespiele zurück; Spiele, die leicht zugänglich sind und doch so fesselnd, dass die Spieler immer wieder zurückkehren“, sagte Owen Mahoney, President und Chief Executive Officer von Nexon. „Wir sind gespannt auf die gemeinsame Arbeit an dem ersten Mobile Game dieses talentierten Studios.“

„Wir sind ein Studio von erfahrenen Leuten, wir machen das nicht, um nur den Zeh ins Wasser zu halten“, sagt Dirk Ringe, Gründer und CEO von Envision. „Mit unserem nächsten Projekt wollen wir Wellen schlagen – und Nexon ist der ideale Partner dafür. Nexon hat exzellentes Personal, ein tiefes Verständnis von F2P und große internationale Reichweite.“

Die Industrieveteranen Dirk Ringe und Volker Wertich gründeten 2013 Envision mit Entwicklern aus dem Team der Phenomic Game Development (später EA Phenomic). Electronic Arts schloss das Studio im vergangenen Jahr nach dem Aus des Onlinespiels BattleForge. Das Team von Envision arbeitete zuvor an sehr erfolgreichen Spielen, darunter SpellForce, BattleForge, Lord of Ultima, and Command & Conquer: Tiberium Alliances.

Der Deal mit Nexon bedeutet offensichtlich, dass Envision nicht das noch unbekannte Entwicklerstudio ist, welches aktuell an SpellForce 3 arbeitet. Fans der Strategie-Rollenspiel-Serie hatten gehofft, dass sich das ursprüngliche Team wieder an die Serie wagen würde. Doch Nordic Games, welche die Markenrechte besitzen, haben sich offenbar für einen anderen Entwickler entscheiden. Zudem will sich Envision auf Free to Play- und Browsergames spezialisieren, wo ein SpellForce 3 wohl keinen Platz hat.

Tags News

Share this post

No comments

Add yours