playerunknown's battlegrounds

Playerunknown’s Battlegrounds – Erste Infos zu neuen Maps

Bislang gibt es nur eine einzige Karte in Playerunknown’s Battlegrounds. Das soll sich aber mit kommenden Updates ändern.
Zugegeben: Die Map in dem „Battle Royale“-Shooter Playerunknown’s Battlegrounds ist mit ihrer Fläche von 64 Quadratkilometern und den zahlreichen Landmarks wie Ruinen, einer Militärbasis, einem überschwemmten Dorf oder einer großen Schule gut gestaltet und bietet auch genügend Abwechslung. Doch auf Dauer hat man sich dann doch daran sattgesehen und wünscht sich neue Umgebungen.

Genau die sollen demnächst kommen. Die Kollegen von Game Informer verraten in ihrer Juli-Ausgabe Infos zu zwei neuen Karten, an denen der südkoreanische Enwickler Bluehole derzeit arbeitet. Ein bisschen was haben die Redakteure schon in einem Livestream auf Twitch sowie auf Twitter verraten. Dort wurde sogar die Skizze einer der beiden kommenden Maps für Playerunknown’s Battlegrounds veröffentlicht. Dabei handelt es sich um eine Wüstenszenerie, in deren Mitte eine größere Stadt zu finden ist. Drumherum gibt es nicht nur viel Sand, sondern auch kleinere Dörfer und Oasen. Eine der Sehenswürdigkeiten der Karte ist ein großes Sportstadion.

Was ist das Gegenteil zu heißem Wüstenwetter? Richtig, kalter Winter! Bei genau diesen klimatischen Bedingungen kämpft ihr auf der zweiten Karte um euer Überleben. Wobei sich das Schneegebiet nur auf das Zentrum der Map beschränken soll. In den äußeren Bereichen erwartet euch dichter Dschungel. Mehr ist über dieses Schlachtfeld noch nicht bekannt. Es gibt auch keine Angaben, wann die Levels erscheinen sollen. Dafür ist nun immerhin bekannt, dass die Entwickler von Playerunknown’s Battlegrounds die Bestenlisten überarbeiten wollen und zudem an einer Kill-Cam arbeiten, damit ihr in Zukunft immer seht, welcher Spieler euch aus welcher Richtung erschossen hat.

Share this post

No comments

Add yours