playerunknown's battleground

Playerunknown’s Battlegrounds – Konsolenversionen bestätigt

Der Early-Access-Hit Playerunknown’s Battlegrounds wird früher oder später auch für die Konsolen erscheinen.
Seit etwas mehr als einer Woche befindet sich der „Battle Royale“-Shooter Playerunknown’s Battlegrounds im Early Access. Direkt von Release an startete der Titel auf Steam voll durch und kletterte auf Platz 1 der Verkaufscharts. Innerhalb von nur drei Tagen nahm der Entwickler Bluehole (Tera) 11 Millionen US-Dollar durch die Verkäufe der Betafassung ein. Zudem erweist sich Playerunknown’s Battlegrounds auf Twitch als äußerst beliebtes Spiel für Livestreams.

Bei diesem Erfolg wäre es doch sehr unwahrscheinlich, wenn Bluehole nur die PC-Zocker als Zielgruppe anvisieren würde. Daher ist es wohl keine große Überraschung, dass der Produzent Chang-han Kim in einem Interview mit der südkoreanischen Webseite Inven die Entwicklung von Konsolenversionen bestätigt hat: Playerunknown’s Battlegrounds soll irgendwann für die PlayStation 4 und die Xbox One erscheinen. Für die Microsoft-Hardware habe Bluehole bereits eine lauffähige Game-Preview-Version. Auf der Xbox One haben schon einige erfolgreiche Early-Access-Titel ein Zuhause als Teil des Game-Preview-Programms gefunden, beispielsweise die Survival-Spiele ARK: Survival Evolved und Subnautica. Wie es scheint, könnte Playerunknown’s Battlegrounds bald hinzustoßen.

Wann der Mehrspieler-Shooter auf den Konsolen spielbar sein wird, wollte Chang-han Kim noch nicht konkret verraten. Die PS4- und Xbox-One-Jünger, die keinen Gaming-PC haben oder generell lieber auf der Couch im Wohnzimmer spielen wollen, dürfen sich aber auf jeden Fall darauf freuen, in Zukunft auch in Partien mit bis zu 100 Spielern um ihr Überleben zu kämpfen.

Share this post

No comments

Add yours