playerunknown's battlegrounds

Playerunknown’s Battlegrounds: Update mit neuem Scharfschützengewehr

Das nächste größere Update für Playerunknown’s Battlegrounds steht kurz vor seinem Release. Das Highlight: eine neue Waffe.
Jeden Monat will der Entwickler Bluehole ein größeres Update für seinen Early-Access-Hit Playerunknown’s Battlegrounds veröffentlichen. So lautet zumindest der Plan des Studios aus Südkorea. Für morgen hat das Unternehmen nun das zweite Monats-Update angekündigt, das zwar nicht viele neue Inhalte bietet, aber immerhin gibt es eine frische Waffe: das VSS. Das ist ein schallgedämpftes Scharfschützengewehr, das von vornherein über ein Zielfernrohr mit vierfacher Vergrößerung verfügt. Bei allen anderen Schießprügeln in Playerunknown’s Battlegrounds müssen solche Aufsätze stets separat in der Spielwelt gefunden werden.

Weil das VSS aber eben ein so mächtiges Tötungswerkzeug ist, gehört es zu den seltensten Waffen in dem „Battle Royale“-Shooter. Die Wahrscheinlichkeit, dass ihr es einfach so findet, ist sehr gering. Am ehesten bekommt ihr das VSS, wenn ihr die Versorgungskisten öffnet, die regelmäßig an verschiedenen Orten abgeworfen werden. Dass ihr nicht die Einzigen sein werdet, die darauf scharf sind, dürfte klar sein.

Ansonsten umfasst das Update vor allem technische, aber auch einige spielerische Verbesserungen. Die Performance des Clients von Playerunknown’s Battlegrounds soll weiter ansteigen, indem unter anderem das Rendering von Zäunen und Gras optimiert wird. Einige der bekannten Argumentationsverstärker werden hinsichtlich der Spielbalance angepasst. Die AKM etwa macht künftig etwas mehr Schaden, die Schrotflinten teilen dagegen weniger aus. Des Weiteren wird die Bewegungsgeschwindigkeit der zwei finalen Spielzonen beziehungsweise der Energiebarrieren reduziert. Das gibt euch in der heißen Phase jeder Partie etwas mehr Zeit, in die Spielzone zu gelangen, ohne dabei draufzugehen.

Share this post

No comments

Add yours